Jan Rutishauser
Spielplan >>
Reservation >>
 
  Absolute Perfektion Mi 27. Mai, 20 Uhr  
Foto: ZVG

 

Kabarett

Jan ist Perfektionist. Aber leider nicht perfekt. Zum Glück. Jedenfalls fürs Publikum. Denn die Spannung zwischen Jans Ansprüchen und der Realität ist ein Quell an komischen Situationen und schrägen Ansichten.

Als Perfektionist weiss Jan alles über Gitarren, das Flirten und die Kunst des Self-Marketings. Also theoretisch. Denn er spielt grauenhaft Gitarre, seine Freundin will, dass er lieber Gitarre spielt, anstatt mit ihr zu flirten, und was das Self-Marketing angeht... Haben sie vor diesem Flyer schon mal was von Jan gehört? Eben!

Jan springt vergnügt von persönlichen Missgeschicken zur Existenz der Miss Schweiz, von Lampenfieber zu Wohnungssuche und verbindet Paninisticker elegant mit Fertigbackmischungen.

Ganz nebenbei schlägt er Risse in die Maske seiner Perfektion und offenbart dabei spielerisch, dass absolute Perfektion auch absolute Langeweile bedeutet.

***

Seine Form des Kabaretts nennt Jan Rutishauser Kintsugi-Kabarett.

Kintsugi (japanisch für Goldflicken) ist eine traditonelle japanische Reparaturmethode für Keramik. Die Bruchstellen werden dabei aber nicht so unsichtbar wie möglich repariert, sondern im Gegenteil, in den Vordergrund gestellt. Die Kittmasse wird mit Goldstaub vermischt, wodurch die reparierten Bruchlinien deutlich zu erkennen sind.
 
Kintsugi-Kabarett ist also Jan Rutishausers Versuch, die Bruchstellen in seinem Leben und in seiner Seele durch den Goldstaub des Kabaretts, das Lachen, sichtbar zu machen.
 
Jan Ruthishauser war bereits mit seinen ersten beiden Programmen in der Kellerbühne St.Gallen zu Gast.
Im Juni 2016 zeigte er «BurnOut» und
im Mai 2018 «Gepflegte Langeweile».

«Es chunnt scho guet»: Der Thurgauer Jan Rutishauser und sein drittes Kabarettprogramm
Begeisterte Premierenkritik vom Januar lesen: Klicken Sie hier

Premieren-Trailer ansehen: Klicken Sie hier

Reservation >>
<<< >>>