Das St.Galler Kleintheater

Vorverkauf ein Monat im voraus:
Klubschule Migros St.Gallen
Reservation 058 568 44 49
OKTOBER 2019  
  Weibel/Weiss
Im Fluss
Spoken Word & Lieder: Der St.Galler Ralph Weibel und der Zürcher Christian Weiss (ehemals «Heinz de Specht») erzählen schwarzhumorig und satirisch vom Fluss des Lebens.



Kleintheaterpremiere



Trailer ansehen: Klicken Sie hier

 
   
Details >>
  Erich Furrer
Wer hat’s erfunden?!
Kabarett: Das Ostschweizer Energiebündel mit österreichischem Migrationshintergrund bietet einen grandiosen Crash-Kurs über die Schweiz, Österreich und das restliche Europa!



ORF-Seitenblick ansehen: Klicken Sie hier



Kabarettist Erich Furrer: «In Wien kennt man nur Emil»

Premierenbericht vom Oktober 2018


Ganze Kritik im Tagblatt lesen: Klicken Sie hier

 
   
Details >>
  Helga Schneider
Miststück
Comedy: Früher kämpfte sie gegen das Klimakterium, jetzt für ein besseres Klima: Im vierten Soloprogramm von Helga Schneider ist jede einzelne Pointe biozertifiziert und nachhaltig.

Nach der Knietournee von 2018 kehrt Helga Schneider mit einem neuen Comedyprogramm in die Kellerbühne zurück.
 
   
Details >>
  Tim Krohn | Gian Maria Calonder
Der See der Seelen | Endstation Engadin
Lesung: Tim Krohn ist ein literarischer Tausendsassa. Er hat unter seinem richtigen Namen eine neue Alpensage und unter Pseudonym den zweiten Calonder-Krimi geschrieben.



In Zusammenarbeit mit Rösslitor Bücher



Es wachsen Wälder und blühen Sagen

Rezension im Tagblatt lesen: Klicken Sie hier

 
   
Details >>
  Hanspeter Müller-Drossaart spielt
Der Trafikant von Robert Seethaler
Theater: Die Geschichte von Franz Huchel, der in den 1930er Jahren nach Wien zum Trafikanten Otto Trsnjek kommt, die Liebe, Sigmund Freud und die Rassen-Ideologie der Nazis kennenlernt.

Reprise wegen grosser Nachfrage – Produktion sogar theater und muelldross
 
Unter dem Titel «Der Trafikant»: Ein Plädoyer für Menschlichkeit in dunklen Zeiten schrieb Daniela Herzog über die Zuger Premiere:

«Von Serviettenknödel, Fleischlaibchen und Einspännern; mit viel Wiener Schmäh serviert Hanspeter Müller-Drossaart den Trafikanten in einer beeindruckenden One-Man-Show. (…) Er übernimmt nicht nur die Rolle des Erzählers, sondern schlüpft in die unterschiedlichen Figuren und inszeniert diese äusserst pointiert. Er spielt nicht nur mit den verschiedensten Dialekten und Akzenten, von Oberösterreichisch über Wienerisch bis Tschechisch, sondern setzt gekonnt minimalistisch Mimik und Gestik figurentypisch ein.» (Zentralplus, 5.10.2018)
 
   
Details >>
  Fee Badenius
Tour 2019/20
Konzert: Ihre Lieder pendeln zwischen Sehnsucht und Melancholie, zwischen Zartheit und Stärke. Fee Badenius hält dem Publikum und sich selbst hintersinnig und witzig den Spiegel vor.

Am Piano und Akkordeon Johannes Still

Video "Körperformen" ansehen: Klicken Sie hier

Video "FleischEssLust" ansehen: Klicken Sie hier
 
   
Details >>
  Matthias Peter spielt Dostojewski
Der Traum eines lächerlichen Menschen
Theater: Eine Vision vom Glück und Verderben der Menschheit: Dostojewskis späte phantastische Erzählung verdichtet die Philosophie seiner Romane. Schlicht und ergreifend.



Eine Produktion der Kellerbühne St.Gallen - Regie: Daniel Pfister



«Jetzt nennen sie mich einen Verrückten!»

Vorschau im Tagblatt lesen: Klicken Sie hier



Wilde Odyssee nach dem Tod

Kritik im Tagblatt lesen: Klicken Sie hier



Ab auf die andere, bessere Erde

Vorschau in Saiten lesen: Klicken Sie hier



Trailer ansehen: Klicken Sie hier



 
   
Details >>