Pigor singt - Eichhorn muss begleiten
La Groete – Sag nicht Kleinkunst!
Bild: Anja Thölking
  zum Spielplan
Mo 28.10 20:00 Uhr
Pigor hat ein Buch geschrieben: Ein Abenteuerroman aus der Welt des Kabaretts, mit verrückten Exkursen, Wortspielereien, voll von Begebenheiten vor, auf und hinter den Bühnen: Orte, an denen sich Pigor & Eichhorn bestens auskennen.

Das Buch spielt im Nachwende-Berlin. Der Teufel möchte zum Ausklang des 20. Jahrhunderts nochmal einen Pakt alter Schule abschliessen und verspricht dem Chansonnier La Groete, im Tausch für seine Seele, den Deutschen Kleinkunstpreis.

Doch mit der Kulturbeauftragten einer Krankenkasse erwächst ihm eine ebenbürtige Gegnerin.

Eichhorn, der sich in der Rolle des Literaturkritikers neu erfindet, entwickelt sich zum Master des Abends und versucht Pigor kritisch auf den Zahn zu fühlen.

Doch er muss immer wieder zurück ans Klavier, um die Chansons zu begleiten, die die beiden in jenen Cabaret-Zeiten geschrieben haben, in denen auch die Romanhandlung spielt.

La Groete – sag nicht Kleinkunst! – ein Abend mit SalonHipHop von Pigor & Eichhorn und einer verteufelt bizarren Expedition ins Berliner Kreativmilieu der Wendejahre.

Trailer ansehen:
Klicken Sie hier

Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn sind Träger folgender Kabarettpreise

Salzburger Stier 2018
Deutscher Kleinkunstpreis
Deutscher Chanson-Preis
Österreichischer Kabarettpreis Bayerischer Kabarettpreis
 
Zum Spielplan