Joachim Rittmeyer
Knackwerk
Bild: ZVG
  zum Spielplan
Mi 22.2 20:00 Uhr
Do 23.2 20:00 Uhr
Fr 24.2 20:00 Uhr
Sa 25.2 20:00 Uhr
So 26.2 17:00 Uhr
Kein Guetzli, kein Komaschläfer, kein Tier im Saal – diesmal sind es PET-Flaschen, die im Brennpunkt des Geschehens stehen.

Sie sollen ihre eigentliche Erfüllung erleben, findet der Installationskünstler und überlässt die Vorbereitungen dazu einem Team, das über sich hinauswächst und zum eigentlichen Kunstwerk wird.

Dabei besteht es – gesellschaftlich gesehen – eher aus Flaschen: dem Zeitlupen-Denker Brauchle, dem altersfrischen Ad-hoc-Performer Theo Metzler und dem Nischenmusiker Jovan Nabo.

Rittmeyer vernetzt in seinem neuen Mehrpersonen-Solo seine Figuren noch einmal zu einem Kosmos, in dem (fast) alles, was rein zweckgerichtet ist, einer höheren Komik unterliegt.

Und je mehr es um nichts geht, desto mehr geht es um alles.
 
1.3
Mittwoch
3.3
Freitag
4.3
Samstag
5.3
Sonntag
8.3
Mittwoch
10.3
Freitag
11.3
Samstag
15.3
Mittwoch
Bild: Timon Furrer
Der Weibsteufel
von Karl Schönherr
Theater. Von ihrem mit Schmuggelware handelnden Mann und einem Grenzjäger in die Rolle eines Spielballes gedrängt, reift in einer Frau ein teuflischer Befreiungsplan.

Die Eigenproduktion der Kellerbühne erzählt die packende Geschichte einer weiblichen Selbstbemächtigung.

Mit Boglárka Horváth, Adrian Furrer, Alexandre Pelichet. Inszenierung: Matthias Peter

Publikumsgespräch
Im Anschluss an die Aufführung vom Sonntag 5. März (Vorstellungsbeginn 17 Uhr) findet ab 19 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Archiv für Frauen-, Geschlechter- und Sozialgeschichte Ostschweiz ein Publikumsgespräch statt: Dessen Leiterin Judith Grosse und das Ensemble nehmen das Stück «Der Weibsteufel» aus der Perspektive der Geschlechtergeschichte unter die Lupe. Moderation: Matthias Peter.
 
Tickets ab 01.02
16.3
Donnerstag
17.3
Freitag
18.3
Samstag
Bild: Philippe Hubler
Michael Elsener
Alles wird gut
Die Polit-Comedy-Show zur Lage der Nation. Satiriker Michael Elsener fordert die Polit-Szene seit Jahren mit seinen Satire-Clips heraus. Zum Wahljahr tut er es neu live auf der Theaterbühne.
 
Tickets ab 16.02
Zum Spielplan